Die Defakto Uhren Manufaktur

Die Uhrenmanufaktur Defakto wurde 2009 von Raphael Ickler gegründet und steht für puristisch gestaltete, in Deutschland gefertigte, hochwertige Uhren. Die Uhrenmarke Defakto bietet minimalistische Uhren aus eigener Produktion, direkte Kommunikation und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis durch den Fokus auf Direktvertrieb über diese Website. Bereits während seines Master Studiums "Digital Media Art" an der Hochschule für Künste in Bremen leitet der 33 Jahre alte Designer und Geschäftsführer Raphael Ickler die unabhängige Uhrenmarke Defakto in Vollzeit. Die von Defakto gewährleistete hohe Qualität ist auf die lange familiäre Erfahrung im Uhren-Handwerk zurückzuführen. Diese geht zurück bis 1924, als Karl Ickler die heute international renommierte Ickler GmbH in der Schmuck und Uhrenstadt Pforzheim gründete. Bis heute werden in der Uhrenmanufaktur am Fuße des Schwarzwaldes in vierter Generation hochwertige Uhren und Uhrgehäuse gefertigt. Das Defakto Design und Entwicklungsbüro ist seit 2017 in der Fächerstadt Karlsruhe ansässig.

Defakto ist Mitglied des "Deutschen Werkbund", einer Institution welche 1907 von Peter Behrens, den Wiener Werkstätten und anderen gegründet wurde. Diese wirtschaftskulturelle „Vereinigung von Künstlern, Architekten, Unternehmern und Sachverständigen“ war und ist wichtiger Impulsgeber in den Bereichen Moderne Architektur und Industriedesign. Aus Ihm ging später die Bauhaus Bewegung hervor.  Neben dem eigenständigen Uhren-Design und der hochwertigen inhouse Fertigung ist als weiteres Alleinstellungsmerkmal die Ein-Mann Struktur des Unternehmens Defakto zu nennen. Von der Idee, Konzeption, Gestaltung bis hin zur Entwicklung einer Defakto Armbanduhr, Teile der Produktion, Oberflächenbearbeitung, Gravierungen und Uhrmacherarbeiten, die Montage, Logistik, Kundenkommunikation, Produktfotografie und Webdesign werden von Raphael Ickler selbst ausgeführt. Dieser nachhaltige, fast autarke Entstehungs- und Betreuungsprozess führt zu stringenten, ehrlichen Produkten und direkter Kommunikation direkt mit dem Verantwortlichen.

Anschrift und Kontaktdaten


Raphael Ickler 
Designer und Geschäftsführer 

USt-IdNr: DE 2937 94831
Studio: Defakto Uhren, Karl-Wilhelm-Str 12, 76131 Karlsruhe, Deutschland 
Manufaktur: Defakto Uhren, Ickler GmbH, Hirsauerstr 214, 75180 Pforzheim, Deutschland
Email: info_at_defakto-uhren.de
Telefon: +49 (0) 721 78168812        
Social Media: TwitterInstagramFacebook



Design und Entwicklung einer Defakto Uhr

Alle Uhren der Defakto Kollektion sind auf der Gestaltungsebene dem Minimalismus oder Purismus zu zuschreiben. Dieser Anspruch wird getragen von besonders geradlinigen Zeiger- und Zifferblatt-Designs, den schlichten, hochwertig verarbeiteten Defakto Manufaktur Uhrgehäusen und dem verlässlichen Takt präziser Schweizer oder Japanischer Uhrwerke. Defakto Uhren weisen zudem erweiterte Design Konzept Aspekte im Bezug auf Funktion und Zeitwahrnehmung auf. So wurde bei der Defakto Kinetik das Design von Anfang an darauf begründet die Interaktion der skelettierten Zeiger und die dabei entstehenden geometrischen Konstellationen mit dem Vergehen der Zeit visuell hervorzuheben. Bei den Einzeigeruhren Defakto Eins und Defakto Mono vermitteln 15er oder 5er Indexe dem Träger ein gelasseneres Zeitgefühl und fördern die Intuition.

Alle Defakto Manufaktur Uhrgehäuse werden aus 316L Edelstahl bzw. CuSn8 Bronze hergestellt. Die schwarze Beschichtung mancher Uhren besteht aus PVD, einem hochfesten Material zur Härtung von Industrie-Fräsen. Die verbauten, hochwertigen Uhrwerke sind Swiss Made (ETA 2824, Ronda 712, Ronda 6004.D) oder Made in Japan (Miyota 9015) und für Ihre Verlässlichkeit im Alltag bekannt. Alle Uhren sind mit schwarzem oder weißem Zifferblatt, sowie in Material- oder Oberflächenvariationen erhältlich und auf Wunsch weiter individualisierbar. Das teils verwendete Leuchtmittel ist biologisch abbaubares Superluminova aus der Schweiz. Defakto Lederbänder werden in Bayern in Handarbeit hergestellt. Fast alle Defakto Modelle sind ohne Logo als Inkognito Version erhältlich. Diese Modelle sind besonders schlicht und  als Rechts- oder Linkshänder Uhr aufbaubar.

Fertigungsschritte einer Defakto Uhr

Entwicklungsprozess eines Defakto Zifferblattes


Produktionsschritte eines Defakto Uhrgehäuses

Drehen des vorbereiteten Rohlings

Fräsen des Uhrgehäuses

Zurückgebliebene Späne vor Rückführung zu Recycling

Detailaufnahme eines fertigen Defakto Bronze Uhrgehäuses

Vorbereitung der Uhrmacherarbeiten

Beispiel für verwendete Uhrmacherwerkzeuge

Kontrolle der zu verbauenden Komponenten

Setzen der Zeiger, Justierung des Zeigerstandes

Vorbereitung des Einbaus von Uhrwerk und Zifferblatt in Uhrgehäuse

Einbau des Uhrwerks in Gehäuse 

Vorbereitung Montage anzufügende Komponenten


Überprüfung der anzufügenden Komponenten Boden, Topring und Schließe

Ein Lasergravurprozess im Ablauf

Oberflächenbearbeitung (Bürstung) am Beispiel einer Schließe


Detail eines oberflächenbehandelten Defakto Uhrgehäuses

Defakto Vektor Minimal Design Uhr

Fast fertiggestellte Defakto Vektor

Wasserdichtsheitstest einer fertig montierten Uhr

Kontrolle der Laufgenauigkeit des automatischen Uhrwerks einer fertiggestellten Defakto Uhr

Abschließende Montage und Versandvorbereitung

Abschließende visuelle Kontrolle

Eine fertiggestellte Defakto Dialog

Angemessen verpackt - Versand in der formschönen, handgemachten Defakto Box